Lesestoff im Lockdown

Während der letzten 2 Jahre habe ich ein eigenes psychologisches Modell entworfen – die Distanzskala. Die dazugehörige Artikelreihe habe ich über den Sommer veröffentlicht:

Mein Einleitungstext Sex und Liebe: Der große Unterschied! hat ein paar neue Zeilen bekommen, z. B. eine Parabel, mit der ich den Unterschied anhand von Hunger und Durst erkläre.

Um einiges ergänzt habe ich den Artikel, wie die Poly-Szene ihren bisher unguten Herangang an polyamore Kontaktaufnahmen verbessern könnte:

Dann noch ein Update, wie sich die Vereinbarungen meiner Triade über Zeit weiterentwickelt haben:

Und einige neue Beispiele im Artikel, was Frauen tun können, um mit einem Mann guten Sex zu haben: